Die Ilmenau zum Erholen und Entspannen

Die Ilmenau, die direkt durch Lüneburg fließt und früher preiswerter Verkehrs und Handelsweg war, dient heute als beruhigende Kulisse für Rad und Spazierwege. Entlang der Ilmenau findet sich auch einige Biergärten und Cafés und man kann es sich direkt am Wasser gemütlich machen.

Ilmenau

Die Ilmenau ist ein mit dem Quellfluss Stederau 107 km langer,  südlicher Nebenfluss der Elbe im nordöstlichen Niedersachsen. Sie ist der bei weitem größte Fluss der Lüneburger Heide. Von der Abtsmühle in Lüneburg bis zur Mündung in die Elbe ist die Ilmenau eine schiffbare Bundeswasserstraße von 28,84 km Länge.  

Der Fluss ist bei auch bei Wasserwanderereern sehr beliebt.  Die Ufer sind natürlich, der Kanuwanderer paddelt teilweise durch waldige Abschnitte. Zweimal kreuzt sie den Elbe-Seiten-Kanal, sie mündet unterhalb von Winsen bei Hoopte / Stöckle in die Elbe.

Von Uelzen bis Lüneburg wird der Wasserwanderer von deutlicher Strömung verwöhnt, kann aber auch nicht einfach aufwärts paddeln, da Wassertiefe und Strömung oft nicht in geeignetem Verhältnis stehen.